Inhalt anspringen

Wuppertalent

Koch*Köchin

Du hast Interesse am Verarbeiten von Lebensmitteln? Du bist kreativ?

Dann ist eine Ausbildung zum Koch*zur Köchin genau das Richtige für Dich!

Als Koch*Köchin bei der Stadtverwaltung Wuppertal arbeitest Du in der Küche der Berufsfeuerwehr und versorgst das Team mit leckerem Essen, sei es Frühstück, Mittagessen, Dessert oder Salatbuffet.

Dein Arbeitstag startet mit der Zubereitung des Frühstücks. Danach bereitest Du das täglich wechselnde Mittagessen zu und triffst eventuell auch schon Vorbereitungen für den Folgetag.

Für Abwechslung sorgen gelegentliche Veranstaltungen oder Sonderaktionen der Stadt, bei denen ein Catering benötigt wird. Auch hier wirst Du mithelfen und viel Neues lernen.

Weitere Tätigkeiten, die zu Deinen Aufgaben als Koch*Köchin gehören, sind das Zubereiten von Suppen, Soßen, Fisch, Fleisch und Gemüse, so wie das Herstellen von Süß- und Eierspeisen. Dabei lernst du ernährungsphysiologische, ökonomische und ökologische Gesichtspunkte zu berücksichtigen. Auch das Planen und Einkaufen für die verschiedenen Mahlzeiten gehört dazu.

Es ist in dem Beruf immer wieder schön, wenn Du stets wieder aufs Neue kreativ sein, aus den verschiedensten Lebensmitteln etwas zaubern und somit anderen Menschen Freude bereiten kannst.

Bewirb Dich jetzt bei uns und lerne die Stadtverwaltung von ihrer modernen Seite kennen!

Dein Wuppertalent, Deine Ausbildung, Deine Chance!

Alle Infos auf einen Blick

Dauer der Ausbildung 3 Jahre
Vergütung
  1. Jahr:  1043,26 EUR
  2. Jahr:  1093,20 EUR
  3. Jahr:  1139,02 EUR
Anstellungsverhältnis Angestellte*r
Voraussetzungen
  • mindestens Hauptschulabschluss Klasse 10 Typ A
  • mathematische Kenntnisse
  • Kreativität
  • Teamfähigkeit

Ablauf der Ausbildung

Theorie

Du wirst je nach Ausbildungsjahr an ein bis zwei Tagen pro Woche das Berufskolleg "Kohlstraße" in Wuppertal besuchen. Dort werden unter anderem folgende Fächer unterrichtet: Deutsch, Englisch, Wirtschafts- und Betriebslehre, Produktentwicklung und -pflege, Gastorientierung und Betriebsführung.


Prüfungen

Im zweiten Jahr werden dann anhand einer Zwischenprüfung Deine Kenntnisse abgefragt. Ebenfalls legst Du am Ende Deiner Ausbildung eine schriftliche und praktische Abschlussprüfung ab.


Praxis

Der praktische Teil findet in der Küche der Berufsfeuerwehr statt. Arbeitsbeginn ist um 5:30 Uhr. Du solltest also kein Problem damit haben, früh aufzustehen. Dafür ist um 14:30 Uhr bereits Feierabend. Im Gegensatz zu der Ausbildung zum*zur Koch*Köchin in einem Restaurant musst Du auch nur von montags bis freitags arbeiten, nicht am Wochenende und nicht an Feiertagen. Allerdings absolvierst Du während Deiner Ausbildung ein 6-wöchiges Praktikum in einem Restaurant, um auch diese Arbeitsabläufe und Arbeitszeiten kennenzulernen.


So gehts weiter

Deine Vergütung nach der Ausbildung:

Entgeltgruppe 5, Stufe 1: 2530,74 EUR

Nach Deiner Ausbildung besteht die Möglichkeit, Deine*n Meister*in oder beispielsweise eine Fortbildung zum*zur diätisch-geschulten Koch*Köchin zu absolvieren und Du Dich somit weiterbilden kannst.


Frau Silvia Wolters
Sachbearbeiter*in

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©Goinyk - stock.adobe.com
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Auch noch interessant

Seite teilen