Inhalt anspringen

Wuppertalent

Stadtbauoberinspektoranwärter*in - Fachrichtung Bauingenieurwesen

Du planst und organisierst gerne Baumaßnahmen? Dann nutze Deinen Bachelorabschluss für die spannenden Aufgaben als „Bauherr“. Starte Deine Karriere bei der Stadt Wuppertal als „Civil-Engineer“ für die Bereiche Verkehr, Wasser und Umwelt!

Sowohl im Team als auch selbstständig gestaltest und organisiert Du spannende Projekte.
Was ist das Besondere dabei? Du arbeitest hautnah am Projekt, von der Idee bis zur Realisierung, und zahlreiche Ingenieurbüros und Baufirmen arbeiten Dir zu.

In diesem Trainee-Programm für den gehobenen bautechnischen Dienst lernst Du die Schaltzentrale für das Verkehrsmanagement und den Straßenbau der Stadt Wuppertal kennen. Erfahrene Kolleginnen und Kollegen arbeiten Dich gezielt ein. Zum Abschluss werden Dir in einem Verwaltungsinstitut die erforderlichen Rechts- und Verwaltungskenntnisse beigebracht. Nach insgesamt 14 Monaten als Beamtenanwärter schließt Du die Zusatzqualifikation mit einer kleinen Prüfung ab.

Deine Perspektive danach: Im Ressort Straßen und Verkehr arbeitest Du als Projektleiter oder Fachplaner in den Besoldungsstufen A 10 bis A13. Du wirst ein Fachmann für das kommunale Verkehrs- und Projektmanagement. Sowohl im Team als auch selbstständig gestaltest und organisiert Du spannende Projekt, von der Idee bis zur Realisierung. Du arbeitest zum Beispiel an der grundhaften Sanierung einer Wupperbrücke, an der Erneuerung einer innerstädtischen Geschäftsstraße, oder hast vielfältigen Aufgaben im Erhaltungsmanagement.

Das Ressort Straßen und Verkehr betreibt 1000 Kilometer Straßen, mit zahlreichen Bauwerken, Lichtsignalanlagen, und vielem mehr. Dabei handelt es sich nicht nur um kleine Anliegerstraßen, sondern auch um Bundesstraßen mit anspruchsvollen Bauwerken und komplexen Knotenpunkten. Mobilität ist eine zentrales und sehr wichtiges Thema in der Gesellschaft.

Als künftiger „Beamter“ im gehobenen bautechnischen Dienst hast Du spannende Aufgaben, kommst mit dem Bürger und der Kommunalpolitik in Kontakt, und setzt Dein Fachwissen als Bauingenieur gekonnt ein.

Bewirb Dich jetzt bei uns und lerne die Stadtverwaltung von ihrer modernen Seite kennen! 

Dein Wuppertalent, Deine Ausbildung, Deine Chance! 

Alle Infos auf einen Blick

Dauer der Ausbildung 14 Monate
Beginn der Ausbildung 01.05. eines jeden Jahres
Vergütung 1305,68 € während der gesamten Ausbildungszeit
Anstellungsverhältnis Verbeamtung auf Widerruf
Voraussetzungen
  • einen Bachelor- bzw. einen Fachhochschulabschluss in Bauingenieurwesen
  • Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • es gelten die laufbahnrechtlichen Altersgrenzen nach § 14 des Landesbeamtengesetzes für das Land NRW
  • Führungszeugnis ohne Eintragung

Ablauf der Ausbildung

Theorie

Der theoretische Teil der Ausbildung findet je nach Einstellungsjahr im Südwestfälischen Studieninstitut in Hagen oder in Düsseldorf statt. Der Unterricht ist als Blockunterricht gestaltet. Mögliche Fächer sind Staats- und Verfassungsrecht, Kommunales Verfassungsrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Baurecht, Bauordnungsrecht, Bauplanungs- und Bodenrecht, Straßen- und Wasserrecht, Recht der Gefahrenabwehr und des Umweltschutzes. 


Inhalte der Theorieabschnitte

  • Grundlagen und Methodik der Rechtsanwendung
  • Staats- und Kommunalrecht
  • Ordnungsrecht
  • Grundlagen des Baurechts
  • Straßen- und Umweltrecht
  • Verwaltungsbetriebswirtschaft

Praxis

Der praktische Teil Deiner Ausbildung findet im Ressort Straßen und Verkehr statt. Wir bieten Dir die Arbeitszeit im Gleitzeitmodell an. Du kannst morgens zwischen 6.00 - 9.00 Uhr beginnen und ab 15.00 Uhr den Dienst beenden. Die Kernarbeitszeit ist grundsätzlich von 9.00 - 15.00 Uhr. Je nach dem können diese flexiblen Arbeitszeiten auch individuell gestaltet werden, wie durch feste Öffnungszeiten. Als Beamter*Beamtin hast Du eine 41 Stunden Woche. Das entspricht 8:12 Stunden reine Arbeitszeit pro Tag.


Inhalte der Praxisabschnitte

  • Infrastrukturmanagement
  • Straßen- und Tiefbau mit Ver- und Entsorgung
  • Konstruktiver Ingenieurbau
  • Vermessungswesen
  • Stadt- und Straßenplanung
  • Denkmal- und Naturschutz
  • Bauleitplanung und Bauordnung
  • Verwaltungsmanagement

So gehts weiter

Als Fachingenieur oder Projektleiter in der Beamtenlaufbahn:

2.780 € (A10, Stufe 2) bis 5.090 € (A13, Stufe 12)

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Auch noch interessant

Seite teilen