Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Gesundheits-, Alters- und Pflegekonferenz

Die kommunale Gesundheits-,Alters- und Pflegekonferenz in Wuppertal ist ein beratendes Gremium auf der Basis des Landesgesundheitsgesetzes und des Landespflegegesetzes. Weitere Gesetze des Bundes sind zugleich Grundlage der Arbeit.  

 

Bedingt durch die enge thematische Verknüpfung und die personelle Übereinstimmung der beteiligten Institutionen und der damit verbundenen Personen wurde in Wuppertal eine Konferenz, die Gesundheits-, Alters- und Pflegekonferenz, installiert.  

 

Die Mitglieder diskutieren jene Fragen und Probleme und führen sie - wenn möglich - einer Lösung zu, die die kommunale Ebene betreffen und auf dieser beantwortbar und lösbar sind. Dabei wird auch gezielt die Versorgunglage bestimmter Bevölkerungsgruppen untersucht und notwendiger Nachsteuerungsbedarf festgelegt. Hieraus erkennbar notwendige Handlungsempfehlungen werden mit den Akteuren, d.h. mit den Leistungsanbietern und Kostenträgern diskutiert und umgesetzt.  

 

In der Gesundheits-, Alters- und Pflegekonferenz sind u.a. die Ärzteverbände, die Apothekerkammer, die Wohlfahrtsverbände, Selbsthilfegruppen, Kranken- und Pflegekassen, ambulante und stationäre Pflegedienstanbieter, Kliniken vertreten. Sie ist ein Gremium, das sich an die Fachöffentlichkeit wendet und demnach eine mittelbar für die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt tätige Institution.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen