Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Umwandlung Lebenspartnerschaft

Aufgrund des hohen Ansteckungsrisikos werden bis auf weiteres keine Trauungen mehr durchgeführt. Dies gilt ausnahmslos auch für die Ambiente-Trauorte außerhalb des Rathauses! Das Standesamt der Stadt Wuppertal wird bis auf weiteres keine Anmeldungen zur Eheschließungen bearbeiten und demnach können auch keine neuen Termine zur Eheschließung vereinbart werden. Alle anderen standesamtlichen Tätigkeiten wie Vaterschaftsanerkennungen, Erklärungen zur Namensführung, Nachbeurkundungen von Personenstandsfällen im Ausland etc. werden bis auf weiteres nicht bearbeitet. Persönliche Vorsprachen sind nicht möglich! Die Unterlagen und Urkunden von Geburten, die durch die Krankenhäuser angezeigt wurden, werden nach der Beurkundung zurück an die entsprechenden Krankenhäuser geschickt. Die Urkundenstelle bleibt bis auf weiteres für persönliche Vorsprachen geschlossen. Wir bitten Sie, die Urkunden online, postalisch oder telefonisch zu bestellen.

Beschreibung

Beschreibung

Der Antrag erfolgt beim zuständigen Standesamt Wuppertal, wenn mindestens
einer der Lebenspartner mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Wuppertal gemeldet ist.

Dies gilt auch, wenn die Umwandlung in einem anderen Standesamt innerhalb Deutschlands durchgeführt werden soll („Ermächtigung“).

Die Umwandlung einer bestehenden Lebenspartnerschaft in eine gleichgeschlechtliche Ehe entspricht rechtlich einer Eheschließung.

Diese Eheschließung muss also tatsächlich vorgenommen werden.

Der Antrag auf Umwandlung einer Lebenspartnerschaft in eine gleichgeschlechtliche Ehe hat eine Gültigkeit von 6 Monaten. Das bedeutet, Sie müssen innerhalb dieser Zeit die Ehe schließen.

Ihnen steht es frei, den Rahmen für diese Eheschließung selbst zu wählen.

Sie können sich das Ja-Wort noch einmal in den Trausälen des Rathauses  während unserer Öffnungszeiten geben oder in Form einer Ambientetrauung außerhalb unserer Öffnungszeiten und/oder an einem Ambientetrauort.

Auch ist es möglich, während unserer Öffnungszeiten  nach Terminabsprache in einem Büro vor der jeweiligen Standesbeamtin das Ja-Wort zu wiederholen.

Als Eheschließungsdatum gilt das Datum der Umwandlung, nicht das der Begründung der Lebenspartnerschaft.

Rechte und Pflichten der Ehepartner/-innen, die sich aus der Ehe ergeben, richten sich jedoch nach dem Datum der Begründung der Lebenspartnerschaft.

Details

Links und Downloads

Kontakt

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen