Inhalt anspringen

Engels2020

Stadtführungen im Überblick

Was und wer umgab Engels in Wuppertal? Wie prägte ihn die Stadt? Wie brachte er sich hier ein? Diese und weitere Fragen werden bei den folgenden Stadtführungen erläutert.

Stadtspaziergang der Bergischen VHS

"Zwei Lebenswelten: Briller Viertel & Ölberg – Stadtgeschichte im Detail"

Zwei Lebenswelten in unmittelbarer Nachbarschaft: Das Briller Viertel und die Elberfelder Nordstadt. Es sind absolut gegensätzliche Quartiere. Hier das renommierte Villenviertel, privilegierte Residenz "städtischer Eliten" in Wirtschaft und Politik – dort der sogenannte Ölberg, Lebens- und Arbeitswelt, Milieu der "kleinen Leute". Der stadthistorische Spaziergang zeigt die Entwicklung und den Kontrast zwischen beiden Vierteln: Einblicke in den historischen Zusammenhang unterschiedlicher Lebenswelten.

  • Termin: Sonntag, 13. September 2020
  • Uhrzeit: 13.30 Uhr
  • Treffpunkt: Oberes Ende der Treppe Roonstr./Nützenberger Str.
  • Kosten: 5 Euro
  • Barrierefreiheit: Keine Angaben zur Barrierefreiheit. Bitte direkt beim Veranstalter nachfragen.
  • Anmeldung: online über www.bvhs.de oder telefonisch unter
    0202/563-2607 oder 0202/563-2248

Stadtführung von Wuppertal Marketing

"Mit Engels und Marx in die Zeit der rauchenden Fabrikschlote"

Wenn der Sohn des Kapitalisten das Geld besitzt, das der Revolutionär ausgibt, dann könnte ein Stück Wuppertal im Spiel sein. Friedrich Engels jun. und Karl Marx bildeten das ziemlich ungleiche Paar, dessen Bedeutung für die Weltgeschichte zum Teil aus der ungewöhnlichen Konstellation ihres sozialen Hintergrunds resultierte. In historische Kostüme gekleidet, gehen die beiden Freunde mit uns auf eine Wanderschaft durch das Tal der Wupper und betrachten nachdenklich bis amüsiert, was aus ihrem Vermächtnis geworden ist.

  • Termin: Sonntag, 20. September 2020
  • Uhrzeit: 11.00 Uhr
  • Treffpunkt: Bushaltestelle Friedhof Unterbarmen
  • Kosten: 14,50 Euro
  • Barrierefreiheit: Keine Angaben zur Barrierefreiheit. Bitte direkt beim Veranstalter nachfragen.
  • Anmeldung: telefonisch unter 0202/563-2270 oder 0202/563-2180
  • Mehr Infos unter: www.wuppertalshop.de

Historisch-politische Stadtführung von Arbeit und Leben Berg-Mark

Auf den Spuren von Friedrich Engels: "Briefe aus dem Wuppertal"

„… wer weiß, vielleicht wird es noch einmal Mode, die Haare à la Krummacher zu tragen; doch würde diese Mode alle frühern, sogar die der Puderperücken, an Abgeschmacktheit übertreffen.“ Bereits als 19-Jähriger äußert sich Engels sehr politisch über seine Heimatstadt. „Die ganze Gegend liegt von einem Meer von Pietismus und Philisterei überschwemmt, …“. Eine besondere Stadtführung durch das Wuppertal mit Zitaten aus seinen Briefen. 

  • Termin: Samstag, 26. September 2020
  • Uhrzeit: 14.00 Uhr
  • Treffpunkt: Schwebebahnhaltestelle Pestalozzistraße
  • Kosten: 5 Euro
  • Barrierefreiheit: Keine Angaben zur Barrierefreiheit. Bitte direkt beim Veranstalter nachfragen.
  • mehr Infos unter: www.aul-bergmark.de

Stadtführungen des Historischen Zentrums Wuppertal

Tickets online kaufen

Tickets für Engels2020-Stadtführungen können ausschließlich online erworben werden!

"Herkunft und Familie von Friedrich Engels - Erkundung rund um den Engelsgarten"

"Der revolutionäre Friedrich Engels in Elberfeld"

"Friedrich Engels und das frühindustrielle Wuppertal"

"Mit Friedrich Engels über den Unterbarmer Friedhof"

"Engels und die Elberfelder Arbeiterbewegung"

Individuelle Gruppenführungen

Hygienemaßnahmen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Gerd Neumann, Medienzentrum Stadt Wuppertal
  • Medienzentrum Stadt Wuppertal
  • G. Stitz, Gemälde BGV/Historisches Zentrum Wuppertal
  • R. Rhefus
  • Stadt Wuppertal
  • Christoph Grothe
Seite teilen