Inhalt anspringen

Eigenbetrieb Straßenreinigung Wuppertal

Kraftfahrzeugwerkstatt und Fahrzeugmanagement

In der ESW-Kraftfahrzeugwerkstatt am Standort Klingelholl werden insgesamt etwa 760 Fahrzeuge des ESW, der AWG und der Stadt Wuppertal betreut.

Kraftfahrzeugwerkstatt

Eine unserer wesentlichen Aufgabenstellungen ist die Ausführung von Service- und Instandsetzungsarbeiten an Personenkraftwagen sowie an Nutz- und Sonderfahrzeugen. Dabei liegt unser Schwerpunkt auf Entsorgungs- und Straßenreinigungsfahrzeugen, wie Abfallsammel- und Winterdienstfahrzeugen oder Kehrmaschinen.

Unser Werkstattbereich ist auch berechtigt, gesetzlich vorgeschriebene Untersuchungen an Fahrzeugen durchzuführen. Dazu zählen zum Beispiel

  • Abgasuntersuchungen
  • Sicherheitsprüfungen
  • Prüfungen von EG-Kontrollgeräten (Fahrtenschreiber)
  • Prüfungen nach den Unfallverhütungsvorschriften.

Zusätzliche Schwerpunkte

Neben der Ausführung von klassischen Werkstattleistungen haben wir zusätzliche Schwerpunkte:

  • Schweiß- und Schlosserarbeiten an Fahrzeugaufbauten
  • Arbeiten an elektronischen Fahrzeugkomponenten
  • Arbeiten an elektro- und elektrohydraulischen Fahrzeugkomponenten.

Der ESW ist ein Kraftfahrzeugmeisterbetrieb und von verschiedenen Herstellern legitimiert, garantie- und gewährleistungswahrende Arbeiten durchzuführen. Die Ausstattung der Kraftfahrzeugwerkstatt sowie die verschiedenen eingesetzten Diagnosegeräte der Fahrzeug- und Aufbauhersteller entsprechen dem neuesten Stand der Technik.

Werkstattneubau 

Im September 2017 wurde unser Werkstattneubau in Betrieb genommen. Die Werkstattmitarbeiter sind in ihre Büros und die Werkstatträume im unteren Teil sowie das gewerbliche Personal aus der Straßenreinigung und der Abfallsammlung in die Sozialräume im oberen Teil des Werkstattgebäudes eingezogen.

Fahrzeugmanagement

Außerdem organisiert der ESW am Standort Klingelholl das Fahrzeugmanagement der Fahrzeugflotten vom ESW, der AWG und der Stadt Wuppertal.

Die gesamte Fahrzeugbeschaffung wird zentral vom ESW organisiert. Hier werden die Fahrzeugstandards festgelegt und die Beschaffungsprozesse koordiniert. Dazu werden die gesamten Fuhrparks IT-gestützt ausgewertet. Die wesentliche Grundlage für Fuhrparkanalysen sind die Fahrzeugstammdaten und die Lebenszykluskosten der Fahrzeuge.

Auch der gesamte Kraftstoffbezug von circa 1,6 Millionen Litern pro Jahr wird hier von der Beschaffung und Verwaltung der etwa 650 Tankkarten bis hin zur Erstellung von Kraftstoffverbrauchsanalysen der Fahrzeuge zentral gemanagt.

Nicht zuletzt gehört das Überwachen von gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchungsterminen zu unseren wichtigsten Aufgabenstellungen. Dies wird durch den Einsatz einer professionellen Fuhrparksoftware ermöglicht.

Eine Fuhrparkoptimierung sehen wir als fortlaufenden Prozess. Gemeinsam mit den operativen Einheiten werden mögliche Verbesserungspotentiale aufgegriffen und bei Bedarf Anpassungen vorgenommen. Unser Ziel ist dabei, unter Berücksichtigung von ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten die bestmögliche Mobilität zu erreichen.

Elektromobilität 

Der Wandel zum elektrischen Fahren ist in vollem Gange. 7 Elektrofahrzeuge sind beschafft worden, die in den verschiedenen Unternehmensbereichen eingesetzt werden. Hierdurch sollen nicht nur wichtige Praxiserfahrungen gesammelt werden, sondern auch ein Beitrag zur Reduzierung der Schadstoffemission hier in Wuppertal geleistet werden.  

Ersatzteillager

Die Beschaffung von Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialien wird zentral über die Lager- und Materialwirtschaft gesteuert. Für die Instandhaltung und Reparaturen von Fahrzeugen werden ca. 4.000 Artikel zur schnellen Verfügbarkeit vorgehalten.

Herr Karsten Flick
Abteilungsleiter
Herr Ulrich Engelhardt
Teamleiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen