Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 02.04.2020

Straßenverkehrsamt: Abmeldungen mit Termin

Ab Montag, 6. April, sind beim Straßenverkehrsamt Abmeldungen von Fahrzeugen nur noch mit Termin möglich. Weil in Zeiten von Corona auch das Straßenverkehrsamt mit kleiner Besetzung und möglichst wenig Publikumsverkehr arbeitet, soll die Terminvergabe für die Abmeldung Kundenströme weiter kanalisieren.

Im Straßenverkehrsamt, das zurzeit nur einen Publikumsbereich im Erdgeschoss anbieten kann, waren in der Vergangenheit Abmeldungen ohne Termin möglich. Das führte dann zu unkontrolliertem Publikumsaufkommen – wegen des Infektionsrisikos durch Corona kein wünschenswerter Zustand. Das soll die neue Regelung jetzt ändern.

Noch eine zweite Neuerung soll dafür sorgen, dass sich weniger Menschen bei der Zulassungsstelle einfinden: Konnten bislang beim Straßenverkehrsamt auf Lichtscheid auch Fahrzeuge aus anderen Städten abgemeldet werden, soll der Service ab 6. April exklusiv für Wuppertaler zur Verfügung stehen. In der Vergangenheit waren zunehmend Autos aus anderen Städten vor Ort abgemeldet worden. Wer als Wuppertaler ein Kfz mit auswärtigem Kennzeichen abmelden möchte, muss jetzt einen Kaufvertrag vorlegen.

Das Straßenverkehrsamt bietet seinen Service trotz Corona zu den gewohnten Öffnungszeiten an. Vorher muss aber in jedem Fall ein Termin reserviert werden. Das geht komfortabel online unter www.wuppertal.de.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Auch noch interessant

Seite teilen