Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Schwerbehindertenrecht: Merkzeichen aG

Feststellung einer außergewöhnlichen Gehbehinderung (Merkzeichen aG)

Schwerbehindertenangelegenheiten

Beschreibung

Beschreibung

  • außergewöhnlich Gehbehindert sind im allgemeinen Menschen, die dauerhaft nicht in der Lage sind, sich ohne Rollstuhl fortzubewegen. (Querschnittsgelähmte, Doppelober- bzw. unterschenkelamputierte etc.)

 

Menschen mit einer außergewöhnlichen Gehbehinderung haben folgende Möglichkeiten:

  • sie haben Anspruch auf eine KfZ-Steuerbefreiung und ein ÖPNV-Beiblatt ("Fahrkarte")
  • sie dürfen auf Schwerbehindertenparkplätzen parken.
  • sie können bei der Krankenkasse spezielle Krankentransporte (auch in Form von Zuschüssen zu medizinisch notwendigen Taxifahrten) beantragen. 

 

Um Schwerbehindertenparkplätze in Anspruch zu nehmen, benötigen Sie zusätzlich zu Ihrem Schwerbehindertenausweis einen blauen Parkausweis, den das Ressort Straßen und Verkehr der jeweiligen Stadtverwaltung ausstellt.

 

Es gibt auch die Möglichkeit, eine Parkerleichterung für besondere Gruppen schwerbehinderter Menschen  beim Ressort Straßen und Verkehr der Stadtverwaltung zu beantragen. Hier müssen jedoch ganz bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen ebenfalls das Ressort Straßen und Verkehr zur Verfügung.

Details

Links und Downloads

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen