Samba-Trasse

Nordicwalkering am Bahnhof Burgholz
+
Bahnhof Burgholz
Ihre grüne und waldreiche Lage sowie zahlreiche benachbarte Sehenswürdigkeiten verleihen dieser Trasse ihren ganz besonderen Reiz.

Einfach mal ein Weilchen "auf der Strecke bleiben"...

1891 erbaut und 1988 stillgelegt, ist die ehemalige Bahnstrecke "Samba- Trasse" heute ein reizvoller Rad- und Wandererlebnisweg mit Infotafeln zur Geschichte. Der naturnahe Weg auf der historischen Bahntrasse verläuft über 10 km von Elberfeld nach Cronenberg.

Original Samba-Zug
+
"Alter Samba" im neuen Glanz

Kleine Rückschau

Bereits Ende der 80er Jahre wurde die Idee geboren, die etwa 10 km lange Samba-Strecke in einen Rad- und Fußweg umzugestalten. Doch erst im Rahmen der Regionale 2006 konnte dieses für Freizeit und Erholung so bedeutsame Teilprojekt Zoo, Stadion, Sambatrasse als eines der schönsten Projekte, unterstützt vom Land NRW, realisiert werden.

 

Radler auf der Trasse
+
Radeln über alten Schienen

Die Stilllegung der Strecke führte bei all jenen, die in nostalgischer Liebe mit ihr verbunden waren, zu großer Bestürzung. So manche Träne floss bei der kummervollen Frage: "Wer wird uns nun im Winter ins Tal bringen und wer wieder hinauf?" Aber Hand aufs Herz: Das was atmet, nämlich das wunderschöne Stück Natur zwischen Elberfeld und Cronenberg, ist uns ja nicht nur erhalten geblieben, vielmehr dient es nun dazu uns ebendort auf vielfältige Weise einander zu begegnen. Radelnd, joggend, schlendernd!

Die Trasse ist für Fußgänger, Nordic-Walker und Radfahrer sowie Rollstuhlfahrer geeignet.

 

Kontakt -

+49 202 563 5391
 

Kontakt +

Bildergalerien +

Anekdoten -

 

Anekdoten +