Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Vermessung

Grenzsteine, messingfarbene Knöpfe auf der Straße, Metallkästen am Wegrand oder in Gebäude eingebohrte Bolzen - worauf sich die meisten Laien so gar keinen Reim machen können, gehört für die städtischen Vermesser zum täglichen Arbeitswerkzeug: so genannte Festpunkte mit einer bestimmten Lage und Höhe.

Mehr als 10 000 dieser Festpunkte sind im Stadtgebiet verteilt. Mit ihrer Hilfe wiederum lässt sich die Position von Grundstücken, Straßen und Gebäuden, von Hügeln und Senken exakt bestimmen.

Am häufigsten nehmen die Vermesser Liegenschaften - bebaute oder unbebaute Grundstücke - ins Visier. Denn um das Eigentumsrecht aller Bürger zu sichern, müssen Lage, Größe und Grenzverlauf von Grundstücken exakt bekannt sein. 


Dokumentation der Grenzen

Ohne genaue Maße kann kein Grundstück verkauft oder gekauft, kein Gebäude darauf errichtet oder andere Planungen realisiert werden. 

Was für kleine, private Baumaßnahmen gilt, trifft umso mehr für große, öffentliche zu. Dabei münden die gemessenen Daten in genaue Planunterlagen - für Bebauungen jeglicher Art wie beispielsweise Straßenbau, Bau von Ver- und Entsorgungsleitungen und Gebäuden. 

Städtische Hoch- und Tiefbauprojekte werden durch die Vermessungen, Berechnungen und genaue Absteckungen vor Ort erst möglich. Dazu kommen noch Kontrollmessungen, um Schäden an Bauwerken zu verhindern oder rechtzeitig aufzudecken.

Dienstleistungen

Broschüren

Kontakt

Vermessung
Kunden- und Projektbetreuung

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Auch noch interessant

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen