Inhalt anspringen

Wuppertal / Grünes Wuppertal

Zentrale Parkanlagen ...

... in industriell geprägtem Tal?
Ja, es gibt sie, und zwar in beachtlicher Größe und Anzahl.

Parkanlage als Gartenkunst ...

Bürgervereine sicherten seit Mitte des 19. Jahrhunderts die unbebauten Hügel und Hänge der rasant wachsenden Städte für Erholung und Regeneration der Bürger. 

Mit ihren weiten Rasenflächen, den exotischen Solitärbäumen, mit Blumenflor und Denkmälern gehören die zentral gelegene Hardt und die Barmer Anlagen ebenso wie der Zoologische Garten in die Tradition der englischen Landschaftsparks. Sie stehen unter Denkmalschutz und  zählen somit zu den schützenswerten Baudenkmäler. 

... oder als Parkwald

Auch die Parkwälder enthalten gestaltete Bereiche -nicht immer offensichtlich, teilweise nur noch als Relikte zu erkennen.
Das Hauptangebot neben Sport-und Spielbereichen sind weitläufige Wegenetze, die in jedem von ihnen vorzufinden sind - mit ausreichend Bänken für Austausch und Ruhepausen, versteht sich. 

Gemeinsam mit Quartierparks, Plätzen, Wupperufern, Kleingärten, Friedhöfen, Trassen, Spiel- und Sportplätzen bilden sie das grüne Netz des Wuppertaler Grünsystems.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©Stadt Wuppertal
  • Wolf Birke
  • Antje Zeis-Loi
  • Wolf Birke
  • Wolf Birke
  • Wolf Birke
  • Wolf Birke
  • Wolf Birke

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen